StartUlrich SiewersWacholderwachtOsteifel-aktivTourismusBücherweltPublikationenFotosModellbauInteressante LinksKontaktImpressum
Meine Lieblingswanderung
Klimawandel in der Eifel
Der Eifelwald
Die Wölfe sind da!
Der weiße Tod in der Heide
Wacholderheiden der Osteifel
Wandern im Hohen Venn
Wanderung nach St. Jost
Der schlummernde Riese
Der Eifler an sich
Die Jenischen Eifler
Giftschlangen in der Eifel?
Eifel-Kulturtipps
Westerwald-Tipps


Durch die Schluchten von Hoëgne und Statte im Hohen Venn

Was hat eine Rheinland-Wanderung im benachbarten Belgien verloren? Die Antwort fällt mir leicht. Das Rheinland war lange Zeit ein Streitpunkt der Europäischen Mächte. Heute ist es das Herz eines vereinigten Europa, in dem nationale Grenzen ihre Rolle verloren haben. Ein Teil dieser Wanderung folgt einer dieser längst überwundenen Grenzlinien, die sich in der stillen Weite der Venn-Landschaft verliert. Betrachten Sie diese Wanderung als Hommage an ein grenzenloses Europa in einer einsamen Landschaft der Träume und Legenden, in der sich Wanderer unterschiedlichster Nationalitäten mit einem freundlichen „Hello“ oder „Bonjour“ grüßen ohne nach dem ‚Woher’ oder ‚Wohin’ zu fragen.

Ich habe diese Tour bereits mehrfach mit guten Freunden gewandert und finde, sie gehört zu den besten Empfehlungen, die ich anspruchsvollen Erlebniswanderern geben kann. Sie finden die Beschreibung dieser Premium-Wanderroute in meinen Büchern "Lust auf Natur Band 3 und Band 6".

Wenn Sie das Bild links anklicken, öffnet sich eine Leseprobe im Pdf-Dateiformat






Durch urwüchsigen Pionierwald geht es auf schmalem Pfad entlang der Statte








Zu dieser Wanderung erhielt ich am 3.11.2008 folgendes Feedback von Gerald Breuer aus Mönchengladbach:

"inspiriert durch Ihre Beschreibung sind wir am 01 November 2008 durch das Tal der Statte und Hoenge gewandert.
Vielen Dank für die perfekte Beschreibung"

Feedback am 26.06.2010 von Alice Peters-Burns aus Aachen:

"Wir sind gewandert, letzten Samstag, bei nicht zu kaltem, nicht zu warmem Wetter, ein, zwei Schäuerchen...
es war herrlich (bis auf einen Ausrutscher meines Mannes gen Ende). Das Hoegnëtal - traumhaft.
Das Stattetal, bisschen steinig für die müden Füße, dann muss man leider immer nach unten gucken,
aber trotzdem zauberhaft. Man sieht förmlich die Feen und Zwerge um sich tollen. Die Vekee dazwischen
müsst ich jetzt nicht haben, fand ich eher langweilig, so durch die Schneise, aber nun ja. 
Ganz herzlichen Dank nochmal, wir werden die Täler sicher bald nochmal erwandern...".



Auch andere Wanderfreunde bewerten diese Tour sehr positiv >>> mehr



 
Top